Guten Morgen!

Auch ich möchte meine Veränderungen durch das Programm mitteilen:

Die Anzahl meiner täglichen Mahlzeiten hat sich von entweder ständig irgendwas rumschnucken oder vormittags nichts essen und nachmittags unkontrollierte Mengen reinstopfen auf zwei bis drei genossene Mahlzeiten reduziert.

Dabei habe ich aber nicht nur gesunde und natürliche Dinge gegessen sondern auch einfach die Sachen, auf die ich Lust hatte.
Mit dem Unterschied, dass ich sie gleich bewusst gegessen habe und nicht vorher versucht habe, mich durch Ersatzmahlzeiten abzulenken und im Nachgang doch das Gewünschte in Unmengen in mich reinzuschaufeln.

Dadurch esse ich jetzt viel weniger „Ungesundes“, da ich nach kleinen Mengen bereits zufrieden bin und auch mein verlorengegangenes Sättigungsgefühl wieder aufgetaucht ist!

Außerdem habe ich sowohl hochkalorische Getränke als auch Lightgetränke gegen Wasser und ungesüßten Tee eingetauscht, den Milchkaffee morgens auch gegen Tee.

Für meine Familie und mich habe ich süße Faultier-Teeeier gekauft, meine Jungs durften sich losen Tee aussuchen.
Sie waren von den Duftproben beim Teekaufen und von den Teeeiern so begeistert, dass sie und auch mein Mann (alle drei überzeugte Kaba-Trinker!) jetzt morgens auch Tee trinken (statt literweise Kuhmilch).

Trotzdem habe ich zwischendurch auch mal ohne schlechtes Gewissen Bananenmilchshake mit Kuhmilch gemacht.

Sport habe ich außer viel Fahrradfahren und Schwimmen nicht gemacht, aber das war an Bewegung schon sehr viel mehr als vor dem 01.07.

Ich würde gerne zusätzlich noch etwas für meine Beweglichkeit/Gelenkigkeit machen, das ist mein nächstes Ziel.

Insgesamt habe ich vom 01.07. bis heute mein Gewicht von 124,1 kg auf 114,9 kg reduziert und bin damit sehr glücklich!

Vielen Dank an Felix, Stephi und an alle, die hier in der Gruppe mitgewirkt haben!

Ich wünsche allen Teilnehmern weiterhin viel Erfolg auf ihrem Weg und denen, bei denen es bisher noch nicht so funktioniert hat, dass sie den Kopf nicht hängen lassen und noch ihre individuelle Lösung finden!

Ich selbst war letztes Jahr um diese Zeit noch dabei, die notwendigen Unterlagen für eine Schlauchmagen-OP zusammenzustellen und bin nun heilfroh, dass ich persönlich mich letztendlich dagegen entschieden habe.

Keine Ahnung, wie dieses Programm bei mir im Kopf gewirkt hat, aber es hat bei mir etwas gemacht, was ich noch bei keinem anderen Programm gefühlt habe.

Vielleicht war es einfach der richtige Zeitpunkt für mich, meine bisherige Verbissenheit hatte ich bereits aufgegeben und bin ganz entspannt an dieses Programm rangegangen .

Ich wünsche euch allen, dass ihr eure Ziele erreicht – Ihr habt es euch verdient!

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Felix Klemme 2018 ©    Impressum Datenschutz AGBs

Log in with your credentials

Forgot your details?

flyout
flyout